Gemeinde

Balsthal ist Bezirkshauptort mit rund 6000 Einwohnern und gehört bevölkerungsmässig zu den 10 grössten Gemeinden des Kantons Solothurn, bekannt durch seinen reizvollen historisch Dorfkern, aber auch als Ausgangspunkt für zahlreiche Jurawanderungen auf der Weissenstein-, Brunnersberg - oder Passwangkette. Die Ruine Neu-Falkenstein bei St. Wolfgang und die Burg Alt-Falkenstein mit ihrem Heimatmuseum am Eingang der Klus sind die weit sichtbaren Wahrzeichen der Thaler Metropole. Seine einzigartige Lage zwischen Felsformationen, Wäldern und Wiesen lässt die Alltagshektik bisweilen vergessen. Trotzdem ist das Dorf geschäftig: Rund 150 Firmen sind hier ansässig, unter anderem die älteste Lachsräucherei der Schweiz; dank der guten Anbindung sind auch Pendler rasch auf den schnellen Verkehrsachsen des Mittellandes.

Über 100 Vereine, ein Freibad, grosse Sportanlagen für Fussball, Reiten, Tennis, Squash und Minigolf sowie die vielfältige Juralandschaft mit ihren bis über 1000 m hohen Bergen lassen in Sachen Freizeitgestaltung keine Wünsche offen. Balsthal übernimmt auch im Bildungsbereich wichtige Zentrumsfunktionen. Als eine von wenigen Gemeinden im Kanton Solothurn können Schüler sämtliche Schulstufen besuchen, vom Kindergarten für Fünf- und Sechsjährige über Einführungsklassen, Primarschule und Kleinklassen bis zur Heilpädagogische Sonderschule. Gleichzeitig bietet auch die Musikschule ein breit gefächertes Unterrichtsangebot. Schliesslich bietet die Kreisschule Thal die Sekundarstufen P, E, B und K.

Weitere Infos zu Balsthal 

Gemeinde